<<KLICK>> zum vergößern !
<<KLICK>> zum vergößern !

1. Meisterschaftslauf des RMC ( Renault Megan Cup)

 

Der erste Lauf des RMC ist Geschichte.

Es fanden sich acht Fahrer am Naumann Park ein um das erste Rennen auszutragen, ein gut gefülltes Starterfeld, obwohl wir auf zwei gemeldete Mitstreiter verzichten mussten.

Die Startaufstellung wurde durch 4 Qualirunden pro Fahrer ermittelt, gefahren wurde auf der Spur 1, Erik war der erste Starter und haute uns eine sehr gute 10,555 sec, um die Ohren, schneller war nur, wen wunderts, Kevin mit einer 10,548 sec, fünf der acht Fahrer bewegten sich in einer zehntel Sekunde also war das Feld sehr nah beisammen.

Desweiteren konnten wir ein neues Fahrzeug in unseren Reihen begrüßen, Heinz ist pünktlich zum ersten Rennen mit seinem Fahrzeug ausgerückt (schick Pink was auch sonst). 

Die Aufstellung sah wie folgt aus:

1. Kevin, 2. Erik, 3. Rene, 4. Gerhard, 5. Joachim, 6 Lutz, 7.Heinz, 8. Klaus

 

Gefahren wurde in zwei vierer Gruppen,

Gruppe B mußte als erstes antreten, Joachim auf 1, Lutz auf 2, Heinz auf 3, Klaus auf 4.

Joachim, Lutz und Heinz hatten sehr spannende Zweikämpfe bei dem Heinz früh zurück fiel, da sein Auto etwas nervös reagierte. Joachim rang Lutz zwei Runden ab, die er durch seine unglaubliche Konstanz schaffte, auch Klaus konnte Zeitweise mithalten, lies sich aber immer wieder anjucken und überfuhr dann seinen Wagen, Ihm stehen noch große Zeiten bevor!!!

Sieger im ersten Lauf ist Joachim vor Lutz, Heinz und Klaus geworden.

 

Rennen der Gruppe A: Kevin auf 1, Erik auf 2, Rene auf 3, Gerhard auf 4.

Kevin fuhr ein ungefärdeten Sart - Zielsieg ein, er ist nur mit einer Keule zu schlagen oder durch Defekt, also eine komplett andere Liga, Hut ab.

Rene und Erik duelierten sich bis aufs Messer mit besserem Ausgang für Rene, Erik schwächelte ein wenig und Überfuhr seinen Wagen auf Spur gelb und grün, man sieht wo geübt wurde und wo nicht.

Dann gab es noch Gerhard der mit Rene und Erik versuchte mit zuhalten, doch in Rene seinen Meister fand.

 

Spaß , Spiel und Spannung war da, nur die Schocki fehlte.        

 

Rennen mit Quali über 4 Runden. 

Rennen:  über 4 x 5 min

 

Siegerliste:

 

1. Kevin      114 Runden 20:28,31

2. Rene       112 Runden 20:18,59

3. Gerhard   110 Runden 20:30,48

4. Joachim   109 Runden 20:26,38

5. Lutz         107 Runden 20:24,18

6. Erik         106  Runden 20:18,13

7. Heinz       104 Runden 20:21,17

8. Klaus        102 Runden 20:19,58 

 

schnellste Runde auf

Spur 1 = Erik      - 10,104 sec

 

 Punkestand:

 

1. Kevin      30 Punkte

2. Rene       20 Punkte

3. Gerhard  15 Punkte

4. Joachim  10 Punkte

5. Lutz         5 Punkte

6. Klaus       3 Punkte

7. Erik u. Heinz je 1 Punkt

2. Meisterschaftslauf des RMC (Renalt Megan Cup) 2012/13

 

Hallo liebe Slottergemeinde,

wir bitten den verspäteten Rennbericht zu entschuldigen. 

Da unsere Zeitmessung beim Rennen, wie schon erkärt, nicht das gemacht hat wie sie sollte, wollten wir erst klären ob das Rennen wiederholt oder nicht gewertet werden sollte.

Die Gemeinschaft hat sich für die Wertung ausgesprochen,

nach dem Joachim erklärt hatte, das wir ca. 4,5 Stunden mit der Fehlersuche, der Behebung und mit dem Einstellen der Zeitmessung, zu tun hatten.

Auf diesem Wege nochmals von uns allen, ein großes Danke schön, Joachim.

 

Ich möchte so viel zu dem Rennverlauf sagen, das Qualli und die vermeindlich langsammere Gruppe haben ein sehr enges und ausgeglichenes Rennen geliefert,  

wobei Heinz mit einem fast unfahrbaren Wagen unterwegs war und Frank sich sehr zurück gehalten hat, aus Sorge um das Auto.

Klaus, Lutz und Volker kämpften Meter um Meter und lieferten sich Runden lange packende Kämpfe, die sehr spannend anzusehen waren.

Klaus der ja noch nicht allzu lange fährt, hatte einige Achtungserfolge und Ihm wurde nur eine Runde auf Lutz und 5 auf Volker aufgebrummt.

Die Gruppe 1 hatte leider nur einen Turn der Fehler frei lief.

Jedoch zeigte Rene sein können und seinen Speed und wurde klar Sieger, Kevin und Volker fuhren, obwohl nicht in einen Gruppe unterwegs, eine identische Rundenanzahl und teilen sich so den zweiten Platz, Joachim und Erik teilen sich den dritten Platz auch mit der gleichen Rundenzahl.

Gerhard und Lutz teilen sich den vierten Platz auch mit der gleichen Anzahl an Runden.

Punktestand, Runden und Platzierung ist oben, am Seitenanfang, aus der Tabelle zu entnehmen.

 

Danke für ein schönes Rennen und einen netten Abend

euer Team der Slotwerkstatt.

3. Meisterschaftslauf des RMC ( Renault Megan Cup) 2012/13

 

Und wieder ist ein Lauf, der hier immer beliebter werdenen BRM Megan Serie vorüber. Leider war unser Clubmitglied Lutz nicht mit am Slot, sonst wären wir 11 Starter gewesen, so beschränkten wir uns auf 10, da Fabian neu dazu gekommen ist.

Das Quali verlief nach den gleichen Modalietäten, wie immer 4 Runden, die schnellste Runde wird gewertet.

Die ersten drei fuhren Rundenzeiten die nur 4 Tausenstel auseinander lagen, dieses mal ging Volker als Sieger vom Quali von der Bahn.

 

Die vermeindlich langsamere Gruppe bestand aus Heinz, Joachim, Frank, Klaus und Rene.

Die schnellere Gruppe wurde besetzt von Kevin, Volker, Erik, Fabian und Gerhard.

 

In der Gruppe 2 prügelten sich Rene und Joachim Runde um Runde mit dem glücklicheren Ausgang für Joachim, der Kampf zog sich über alle vier Stins. 

Klaus wurde Dritter in der zweiten Gruppe und fuhr sehr ordentliche Zeiten, Heinz kämpfte mit einem Auto das in den Kurven machte was es wollte.

Frank fuhr sehr kontrolliert und schaffte wieder deutlich über 100 Runden.

 

Die Gruppe 1, wurde angeführt von Volker gefolgt von Fabian, Erik, Kevin und Gerhard.

Gerhard versagte auf ganzer Linie und wurde nur achter, im ersten Stint ( Blaue Spur) hatte Kevin das Gefühl das sein Wagen nicht ging und wurde vom Endergebnis überrascht, Platz 1 mit 2 Runden Vorsprung auf den Zweiten .

Zweiter wurde unser Megan Neuling Fabian, der allen zeigte was eine Harke ist, auf einer für Ihn, fast unbekannten Strecke, bis zum Rennen ist er erst wenige Testrunden gefahren.

Joachim und Rene aus der zweiten Gruppe folgten in der Endabrechnung auf Platz drei und vier und verdengten Erik und Volker auf die Plätze fünf und sechs.

Erik nahm Volker eine Runde ab. Erik landete mit Rene in der gleichen Runde.

 

Das Rennen war in jedem Segment spannend und fordernd, für Gerhard heißt es üben, üben, üben.

 

Danke für einen tollen Rennabend.  

4. Meisterschaftslauf

 

Am 04.12.12 fand das bisher letzte Rennen statt,

leider war dieses Rennen durch viele Ausritte und unverständliches Verhalten der Fahrzeuge geprägt,

das äußerte sich darin das die Fahrzeuge mit der gleichen Einstellung des vorherigen Rennen nicht mehr funktionierten,

nach gemeinschaftlicher Analyse sind wir überein gekommen das es an den veränderten Raumtemperaturen gelegen haben muss,

sonst wären in anderen Rennserien unterschiedliche Chassihärten nicht zu verstehen, das aber nur am Rande,

leider lies uns auch die Zeitmessung mal wieder im Stich, so dass man von einem verkorksten Rennen sprechen muss, ich denke jedes weitere Wort wäre zufiel,

nur noch so viel alle Beteiligten gaben sich viel Mühe ,

die Ergebnisse sind aus der Punkteliste zu entnehmen.

Wir hoffen auf ein wieder spannendes, kommendes Rennen, was ohne Rechnerfehler durch geführt werden kann, dank neuer Technik im Jahr 2013.

 

Am 04.12.12 fand das bisher letzte Rennen statt,

leider war dieses Rennen durch viele Ausritte und unverständliches Verhalten der Fahrzeuge geprägt,

das äußerte sich darin das die Fahrzeuge mit der gleichen Einstellung des vorherigen Rennen nicht mehr funktionierten,

nach gemeinschaftlicher Analyse sind wir überein gekommen das es an den veränderten Raumtemperaturen gelegen haben muss,

sonst wären in anderen Rennserien unterschiedliche Chassihärten nicht zu verstehen, das aber nur am Rande,

leider lies uns auch die Zeitmessung mal wieder im Stich, so dass man von einem verkorksten Rennen sprechen muss, ich denke jedes weitere Wort wäre zufiel,

nur noch so viel alle Beteiligten gaben sich viel Mühe ,

die Ergebnisse sind aus der Punkteliste zu entnehmen.

Wir hoffen auf ein wieder spannendes, kommendes Rennen, was ohne Rechnerfehler durch geführt werden kann, dank neuer Technik im Jahr 2013.

2. Fun Race RMC ( Renault Megan Cup)

 

Wir waren am Freitag 7 Fahrer und hatten 3 Neue dabei und ein neues Auto, schön Rosa und trotz anlauf Schwierigkeiten hatten wir viel Spass, es gab mehrere Frühstarts einige nur durch das aufstacheln einzelner rumsitzender Beobachter. Klaus ist beim slotten noch neu und so lies er sich leicht durch vermeindlich schnellere Fahrer anstacheln, auf dem Gas zu bleiben und hatte dadurch einige Abflüge. Leider mussten wir einige Fehlmessungen in kauf nehmen, die Ursache wurde aber schon lokalisiert . Heinz fuhr mit meinem Fahrzeug zu einem knappen aber sicheren Sieg, er hatte die wenigsten Ausfälle obwohl er die Bahn das erste mal befuhr.

Gruß Gerhard

 

Rennen mit Quali,

Quali 4 Runden auf Spur 3: 1ster Kevin, 2ter Erik, 3ter Lutz, 4ter Gerd, 5ter Joachim, 6ter Heinz, 7ter Klaus

 

Rennen:

 

1. Heinz      129 Runden 24:20,23

2. Kevin      129 Runden 24:33,67

3. Joachim  125 Runden 24:13,54

4. Gerd       124 Runden 24:23,41

5. Erik         123 Runden 24:16,09 ????????

6. Lutz        123 Runden 24:33,31

7. Klaus      112 Runden 24:41,05

 

schnellste Runde auf

Spur 1 = Gerd     - 10,381 sec

Spur 2 = Gerd     - 10,427 sec

Spur 3 = Kevin     -10,311 sec

Spur 4 = Kevin     - 10,579 sec

3. Fun Race RMC ( Renault Megan Cup)

 

Wir waren heute am Freitag den 31.08.2012, 7 Starter und hatten ein entspanntes Rennen, leider mussten wir wieder mit drei Fehlmessungen leben, die wir aber natürlich korrigierten.  Erik hatte heute mit technischen Problemen zu kämpfen und kam dadurch weder zum Testen noch zum Fahren im Rennen, obwohl er tatkräftige Unterstützung von Joachim und Co. erhielt, seinen Speed lies er trotzdem aufblitzen. Klaus war auch wieder mit von der Partie und hat stark zu legen können, er konnte im Rennen teilweise den Speed mit gehen und hat deutlich weniger Abflüge zu beklagen. Heinz war heute mit einem anderen Leihwagen unterwegs der Ihm nicht so lag und plazierte sich so "nur" auf dem 4 Platz, trotz des Trainingmangels kam Joachim immer besser in Schwung und fuhr auf den 3. Platz, den 2. Platz durfte ich mir heute erkämpfen, der erste Platz geht heute an Kevin, mit einem über durchschnittlichen Speed, er ist kaum einzuholen bzw.  man kann Ihn nicht hinter sich lassen, Gratulation.  

Gruß Gerhard

 

Rennen ohne Quali 

 

Rennen:  über 4 x4 min

 

1. Kevin      91 Runden 16:25,21

2. Gerd       87 Runden 16:18,44

3. Joachim  87 Runden 16:22,51

4. Heinz      86 Runden 16:16,39

5. Lutz        86 Runden 16:26,01

6. Klaus       83 Runden 16:11,89

7. Erik         72 Runden 16:45,33 

 

schnellste Runde auf

Spur 1 = Erik      - 10,367 sec

Spur 2 = Gerd     - 10,427 sec

Spur 3 = Kevin     -10,311 sec

Spur 4 = Kevin     - 10,579 sec